Pest-Protect in Stuttgart

Die 12. Internationale Fachmesse der Schädlingsbekämpfung fand mit Kongreß vom 2.-3.März in Stuttgart statt. Neben dem Angebot zahlreicher Aussteller aus Deutschland, aber auch etlichen Vertretern aus Asien wurde ein reichhaltiges Vortragsprogramm im Congresscenter Stuttgart geboten.

Im Blickpunkt standen Vorträge zum Thema Bettwanzen, Erregern bei Rötelmäusen, Ratten und Co., Vergiftungen durch Biozide oder dem Stand der Dinge bei der Zulassung von Insektiziden - aktuelle Fragen, die die Branchen bewegen.

Die beiden Branchenverbände DSV (Deutscher Schädlingsbekämpferverband) und VFöS (Verein zur Förderung ökologischer Schädlingsbekämpfung) waren selbstverständlich mit von der Partie.

Erfahrungsaustausch unter Kollegen, Fachsimpeln, Erweitern von Fachwissen, Einfangen von Stimmungen oder einfach nur die Freude über ein Wiedersehen beherrschten diese prall gefüllten Tage.

Hier ein paar Fotoeindrücke:

 Weit über 1000 Besucher - mehr als in den Jahren zuvor. Andrang am Messeeingang: Weit über 1000 Besucher - mehr als in den Jahren zuvor.



 "Mäuse" finden Leckereien "Mäuse" finden Leckerbissen



 Der PPS-Stand Der PPS-Stand



VFöS-Stand Der VFöS-Stand



VFöS-Vorstand (v.li. Bärbel Holl (1. Vorsitzende), re. Sigrid Bänsch (2. Vorsitzende) und in der Mitte Dr. Georg Eckel (3. Vorsitzender) Das Messeteam vom VFöS: Bärbel Holl (li.), 1. Vorsitzende, die 2. Vorsitzende Sigrid Bänsch (re.) und Dr. Georg Eckel (3. Vorsitzender), Mitte

Schlagwörter: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Abfrage wird benötigt, um Spam zu vermeiden.
10 + 1 =
Bitte tragen Sie das korrekte Ergebnis ein. Z.B. für 1 + 2 geben Sie 3 ein.

Kategorien im Blog

Schlagwörter im Blog