Alte Wespennester jetzt entfernen

Jetzt ist die Zeit, alte Wespennester im Speicher, Dachboden oder Gartenhaus zu entfernen. Die Tage werden länger und es dauert nicht mehr lange, bis die ersten Königinnen, die den Winter überlebt haben, sich nach einem geeigneten Platz für ihr neues Nest umsehen. Sie orientieren sich dabei unter anderem auch an alten, verlassenen Nestern.

Wenn Sie jetzt im Speicher, Dachboden oder Gartenhaus verlassene Wespennester sehen, sind es Überbleibsel vom vergangenen Jahr. Diese Wunderwerke, leicht wie Papier, werden nur jeweils für ein Jahr gebaut. Solche Nester können sie in dieser Jahreszeit zum Ende des Winters noch bedenkenlos entfernen. Das geht aber auch nur noch solange, bis in schätzungsweise 3 - 4 Wochen die ersten Wespenköniginnen zu sehen sind, die den Winter überlebt haben.

Wespennester Speicher

Was steckt aus biologischer und ökologischer Sicht dahinter? Wespennester, die wir in Speichern, Schuppen etc. finden, sitzen häufig dort nicht allein. Oft sitzen mehrere Nester, oft in ganz unterschiedlichen Größen nebeneinander. Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass diese Nester unterschiedliche Farben haben können oder die Zellen auf den Waben ganz unterschiedlich groß sind? Dann handelt es sich um unterschiedliche Arten! So kann es passieren, dass eine Sächsische Wespe neben einer Deutschen oder einer Gemeinen Wespe gebrütet hat. Auch Hornissennester können Sie finden.

Deutsche u Gemeine Nest Speicher

Hier haben Deutsche und Gemeine Wespe ihre Nester übereinander gebaut.

 

Bitte nehmen Sie in unserer Verantwortung für unsere Umwelt, den Schutz der Arten und ihrer Vielfalt ernst! Nach Bundesnaturschutzgesetz sind grundsätzlich eh erst einmal alle wildlebenden Tier- und Pflanzenarten geschützt. Manche stehen unter dem besonderen Schutz der Bundesartenschutzverordnung, wie etwa Wildbienenarten, alle Hummelarten,  Hornissen und viele andere mehr.

Machen Sie sich bitte auch einmal bewusst, dass wir Menschen, ohne darüber nachzudenken, von der Vielfalt der Arten profitieren: So vertilgen Wespen und Hornissen große Mengen an Insekten, die uns im Sommer und Spätsommer piesacken und nerven können. Diese Tiere fangen sie und verfüttern sie an ihre Brut. Manche Wespenarten verfüttern bis zu 7 kg Insekten,  Hornissen bis zu 14 kg.   

Und wenn Sie sich nicht sicher sein sollten? Rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

Schlagwörter: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Abfrage wird benötigt, um Spam zu vermeiden.
18 + 0 =
Bitte tragen Sie das korrekte Ergebnis ein. Z.B. für 1 + 2 geben Sie 3 ein.

Kategorien im Blog

Schlagwörter im Blog