Rattenbekämpfung mit "Bescherung"

Die möglichen Rattenbauten um den Stall herum hatten wir inspiziert und geprüft, ob sie "befahren", bewohnt, waren.

Ob es denn auch noch Verstecke im Stall gäbe. Ja, klar, und die seien auch bekannt. Also auf in den Stall und nachgeschaut.

In der einen Box lag eine Kuh, die deutlich "rinderte", also in Kürze gedeckt werden könnte. Und daneben? Da kommt ja schon die Nachgeburt! Da stimmt was nicht! Kurzerhand wurde nachgefasst, die Wehen unterstützt und nach wenigen Minuten war ein Kalb geboren. Glück gehabt! Wären wir später oder gar nicht gekommen, wäre das Kalb tot oder mit Geburtsfehler zur Welt gekommen.

P1030260 - Kalb II

So kann die Mutterkuh sich um das Kalb kümmern, es trocken lecken, Mutterkontakt mit dem Neugeborenen aufnehmen und über das Lecken die physiologischen Lebensvorgänge anregen.

P1030265 Kalb I

Der Kammerjäger als Geburtshelfer. Gut, oder?

Schlagwörter: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Abfrage wird benötigt, um Spam zu vermeiden.
11 + 1 =
Bitte tragen Sie das korrekte Ergebnis ein. Z.B. für 1 + 2 geben Sie 3 ein.

Kategorien im Blog

Schlagwörter im Blog